Monheimer Voltis.de

Berichte
2017

Ein ganz langer Tag Movie
Ende November, wenn es eigentlich schon zu kalt für Turniere in Reithallen ist, veranstaltete der RV Kempen ein Movie-Turnier in einer örtlichen Turnhalle. Hingefahren sind alle, die etwas für sich in der Ausschreibung finden konnten: Einzel, Doppel und die L. Es begannen morgens um 8.30 Uhr die kleinen Voltis und den Abschluss des Vormittags machte Leandra mit ihrem letzten Start in WB-EVL. Gegen einige starke Gegner errang sie Platz 4. Kurz danach waren die Paare dran. Cora und Pauline wurden leider zu den Leistungsvoltigierern sortiert und hatten sehr erfahrene Konkurrenz. Mit einer ordentlichen Kür kamen sie auf Rang 7. Mittags gab es wieder Krümel-Voltis und dazwischen die Children Class der Einzel mit Marie. Mit einer supersauberen Kür ließ sie alle Gegner mit der Note 7,583 hinter sich und landete auf Platz 1. Zwei Stunden später als eigentlich angedacht begannen die Leistungsgruppen mit ihrem Programm. Als vorletzter Starter am späten Abend wurde die L sehr für ihre Kür gelobt und errang Platz 3 von 10 Gruppen gemischter Klassen mit einer 6,4! Herzliche Glückwünsche an alle und großes Lob an die Ausdauer an diesem langen Tag!

Kathan weiter auf Erfolgskurs
Am 19.11. ging Göki Stenzel mit ihrem Trakehner-Wallach Kathan zum letzten Mal in diesem Jahr an den Start. In Witzhelden lief das Paar souverän zu einer 7,0 und landete bei 40 Startern auf einem hervorragendem Rang 4. Herzlichen Glückwunsch.

Reitkurs für Vereinsmitglieder
Am 30.9. und 1.10. veranstaltet unser Vereinsmitglied Gökcen Stenzel einen Dressurkurs zum Thema Verfeinerung der Hilfen und Verbesserung des Sitzes. In diesem Jahr ist sie mit ihrem selbst ausgebildeten Trakehner-Wallach Kathan erfolgreich auf Turnieren der Klasse L (Trense) unterwegs. In Krefeld belegte sie im Juli mit einer 7,7 Platz 2, zuletzt platzierte sie sich in Mettmann Metzkausen mit einer 6,6 (8.) und auf der Reitanlage Löckenhoff mit einer 6,5 auf dem 4. Rang jeweils von ca. 30 Startern. Anmeldungen bitte in den Aushang!

Auswärts draußen in Imbach am 24.9.
Am 24.09. zog es die VRG 5 und unser junges Doppelvolti-Paar Emma und Leandra nach Imbach. Sugar war lieb und entspannt wie immer und konnte durch ihr entspannte Art auch die kleinen Voltigierer auf ihrem erst zweiten Turnierstart beruhigen. Nach einer soliden Pflicht konnten unsere Voltis mit einer sehr schönen und sauber geturnten Kür überzeugen. Youssef, Charly, Emma, Lisa, Martha, Anna, Vanessa und Giulia haben sich schwer ins Zeug gelegt und sind so auf dem wohlverdienten, zweiten Platz gelandet: ein ganz tolles Ergebnis!!!


Auch unsere Doppelvoltigierer Emma und Leandra starteten an diesem schönen Spätsommertag und zeigten als "Schmuse-Cats" eine tolle Doppelkür und belegten Platz 4. Kurz vor der Winterpause konnten wir so Anregungen und Inspirationen für die nächste Saison sammeln und sowohl die Kids als auch die Trainer sind mit glücklichen Gesichtern und einem Riesenbatzen Motivation nach Hause gefahren!
Faye war Mega, sie hatte ne super Pferdenote und war wie ein alter Profi. Aussenplätze liegen ihr auf jeden Fall. Wir sind für die Püppi extrem gelobt worden. Holzpferdekür der 3. Mannschaft war der Hammer, ohne Fehler kein Wackler und mit einem Mega-Intro und viel schauspielerischer Leistung von allen. Nur mit der Zeit kam es nicht ganz hin, der letzte Volti konnte nicht zu Ende turnen. Dort haben wir mit viel Abstand gewinnen können.
Den Kleinen merkte man die Aufregung diesmal extrem an. Nach einer ordentlichen Pflicht waren wir leider in der Kür etwas langsam so wurden wir vor dem Aufgang des letzen Kindes angeklingelt, dadurch fehlten 2 Pflichtelemente. Klare Sache, die Mäuse waren gut, aber andere waren sicherer und besser, allerdings mit einem durchschnittlichen Alter von 7, kann man das locker und mit einem Zwinkern unter lehrreich wegstecken ;-)

Viele "Erste Male" in Dhünn
Die zweite Mannschaft gibt es schon seit der Vereinsgründung doch durch viele Wechsel und Neuzugänge in den letzten Monaten ergab sich für viele eine Premiere im Turniergeschehen am 2.9. in Dhünn. Aber auch für einen "alten Hasen" im Turniergeschehen war Prime-time! Linda wechselte das erste Mal an die Longe und Marlene war der Helfer in der Zirkelmitte. Trotzdem platzierte sich die Gruppe unter viel Lob der Richterin direkt auf Platz 2 in einem Galopp-Schritt-Wettbewerb. Später war noch unser Doppel Cora und Pauline zur Holzpferdkür am Start. Obwohl sie die verkehrt abgespielte Musik nicht aus dem Konzept brachte, war das Gesamtbild nicht mehr harmonisch. Mit einem 3. Platz waren die beiden dennoch zufrieden. Auf zum nächsten Turnier!

Ab nach Kölle!
Am 2. Juli fuhren die Nachwuchs-Voltis der Gruppen 3, 4 und 5 sowie Marie zum Voltitag nach Köln-Süd. Die beiden Schritt-Gruppen nahmen das erste mal an einem Turnier teil und auch die Longenführer Leandra und Celina hatten ihre Premiere. Mit den beiden Pferden Faye und Sugar meisterten sie ihre Aufgabe aber bravorös. In der Siegerehrung, die mit der Platzierung von hinten vorging, konnten ein paar der jungen Voltis es kaum aushalten. Darunter auch ein Geburtstagskind, die kleine Lisa feierte ihren 6. Geburtstag und die gesamte Halle sang ihr ein Ständchen. Strahlende Gesichter gab es dann, die es kaum glauben konnten, dass sie den 1. und 2. Platz belegten, Herzliche Glückwünsche! Etwas später am Tag war Marie in der Childrens Class im Einzel am Start und turnte schon wie eine Große! Sie verbesserte sich mit Faye gegenüber ihrem ersten Start um über eine Note und landete auf Platz 2.

Neben den Wettbewerben mit Pferd, startete die 3. Mannschaft im Kür-Wettbewerb auf dem Holzpferd und belgete ebenfalls Platz 2. So können alle Voltis wunderbar zufrieden in die Sommerpause! Schönen Urlaub!
Im Juni in Lindlar
Am 11.6. sind wir mit Faye im Gepäck nach Lindlar gefahren. Es sollte ein kurzer Ausflug für ein Doppel und ein CC-Einzel sein. Im Doppel lief alles suuuper, Faye und das Paar waren gut drauf. Ein zweiter Platz für das Pas de deux mit Pflicht im Galopp und Kür im Schritt. Doch nach dem Wettbewerb machte Faye uns einen Strich durch die Rechnung und erschreckte uns damit ziemlich: sie legte sich samt Ausrüsung in der Halle hin! Das Kolik-Gespenst ließ unsere Mägen sich zusammenziehen, doch draußen war Stüti ganz entspannt und in der Box benahm sie sich wie immer. Trotzdem verzichteten wir auf den Start im Einzel und fuhren mit einem gesunden Pferd heim.

Ab in die Turniersaison!
Nach unserem kleinen Holzpferdeturnier am 1.April ging es für einige Voltigierer schon richtig rund auf den Turnieren im Rheinland. Den Auftakt machte Leandra mit ihren beiden Starts im WB-EVL-Bereich. In Neuss und Köln ging sie das erste Mal mit Miriam und Bijou an den Start. Anschließend startete Gianna auf der ersten Sichtung in Frechen und holte dort mit ihrer neuen Kür die Qualifikationsnotefür die Rheinischen Meisterschaften.
Im Mai war der Nachwuchs dran. Die Schritt-Galopp-Gruppe von Nadine startete in Eller das erste Mal in diesem Jahr und belegte Platz 4. Unsere Scheckstute benimmt sich auf fremden Plätzen immer besser und mutiert langsam zum Turnierpferd. Am Sonntag durfte sie noch einmal an den Start, diesmal im Nachwuchs-Einzel, der sogenannten Children's Class. Marie hat das allererste Mal an einem solchen WB teilgenommen und hat ihre Sache wirklich toll gemacht. Wir dürfen auf die laufende Saison gespannt sein!

In 2017 ist schon einiges passiert
Kaum sieht man sich um, ist das Jahr schon gute zwei Monate alt... unsere Voltigierer haben im kalten Januar ihr Turnhallentraining absolviert, diesmal mit einem zusätzlichen Hilight zum großen Trampolin, nämlich einem Parcours-Workshop. Danke an die Jungs, die ziemlich viel Spaß mit den Teams hatten!
Ende Februar stand dann auch schon Karneval vor der Tür, wo wir wieder am Kinderkarnevalszug teilnahmen. Hier das wunderbare Gruppenfoto:
Und kurz darauf fand ein Lehrgang statt, diesmal war unser Nachwuchs auf Tour und zwar in Voerde. Fünf unserer frisch gebackenen Longenführer und Gruppenhelfer haben am Pilotprojekt des Landesverbandes teilgenommen und bereits mit 15 (oder fast 15) Jahren den Trainerassistenten gemacht. Herzliche Glückwünsche!
Bald beginnt schon die neue Turniersaison, die diesmal von den Einzelvoltigierern eröffnet wird. Leandra startet beim Qualifikationsturnier zur neuen Junior-Trophy in Neuss. Wir wünschen allen gutes Gelingen!
Letzter Ausflug des Jahres nach Duisburg
Am 19. November haben sich die Nachwuchs-Gruppen nochmal auf den Weg nach Duisburg gemacht. Obwohl es schon spät im Jahr ist, haben sich die Voltigierer zu der gut organisierten Veranstaltung gemacht (... folgt ...)
Abzeichenabnahme zum Basispass und Longierabzeichen
Über mehrere Wochen bereiteten sich Voltigierer, Nachwuchs-Trainer aber auch Eltern auf die Abzeichenabnahme am 23.10. vor. Es wurde Theorie gepaukt und Praxis geübt was die Zeit hergab. Schließlich mussten am Prüfungstag Pferde geputzt, geführt und longiert werden. Die Aufregung war gar nicht so klein, denn für den ein oder anderen war eine solche Prüfungssituation schon lange her. Morgens wurden die Basispässe von der Richterin Meike vom Bey abgenommen, die soweit mit allen kleinen und großen Anwärtern zufrieden war. Alle 8 Basispässe konnten verliehen werden.
Etwas später am Tag haben die Longenführer mit der Bodenarbeit ihrer Pferde begonnen und anschließend unter den wachsamen Augen von Susanne Mbasha und Meike ihre Pferde longiert. Parallel wurden sie auch noch in der Theorie des Longierens geprüft. Auch die Pferde merkten, dass heute etwas anders war, die Aufregung übertrug sich auf manchen Vierbeiner. Am Ende des Nachmittags konnten alle Longenführer ihre Urkunde in den Händen halten und haben damit u.a. die Basis für eine kommende Trainerlaufbahn gelegt. Herzliche Glückwünsche allen Kandidaten!
Saisonabschluss der Leistungsvoltigierer
Am 17.9. wurde zum Saisonabschluss das Turnier in Neuss in Angriff genommen. Gianna sollte ihren ersten Start in EV-Junior absolvieren, da sie bereits drei Aufstiegsnoten für die LK 2 gesammelt hat und nun 2017 in der Klasse M unterwegs sein darf. Irgendwie war aber ein Würmchen drin, das dafür sorgte, dass sie die Pflicht-Reihenfolge durcheinander brachte. Mit einem Schmunzeln kommentierte eine Richterin: "Sowas passiert ihr nie wieder..." Das stimmt wohl und sorgte diesmal für Platz 3.
Ab Mittags standen die L-Gruppen auf dem Programm, mit ziemlich großer Konkurrenz. Trotz langer Wege auf dem Gelände turnten die Voltis eine gute Pflicht und eine sehr saubere Kür. Dafür landeten sie auf Platz 2, bei insgesamt 11 gestarteten Gruppen kann sich dieses Ergebnis als sehr erfolgreich sehen lassen.
Damit haben die Leistungsvoltigierer ihre Saisonziele nicht nur erreicht sondern sogar übertroffen und gehen nun mit den Pferden in die wohlverdiente Saisonpause!
Langes Wochenende in Kempershöhe
Es sollte früh anfangen, lange gehen und sich am Sonntag fast wiederholen: das Turnierwochenende in Marienheide. Morgens früh fuhren am Samstag Sugar und Bijou schon gen Turniergelände. Auch in Marienheide war es diesmal warm, wo wir es doch gewohnt sind dort eigentlich zu frieren. Aber diesmal meinte es der Wettergott gut mit uns und bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich die L-Gruppe mit Pflicht und Kür ziemlich gut und errang einen tollen 3. Platz mit fast einer Aufstiegsnote.
Am Nachmittag ist dann trotz noch anhaltender Erkältung Gianna auf Sugar gestartet. Das Scheck-Stütchen zeigt, dass sie eine Menge dazu gelernt hat - vor gerade knapp einem Jahr waren wir zur Voltipferde-Gewöhnung genau am selben Ort. Dieses Mal trug Sugar Gianna zu ihrer dritten Aufstiegsnote und auf den zweiten Platz!
Am Sonntag mussten dann erst gegen Mittag die Voltis der A-Gruppe los, zum zweiten Mal überhaupt auf Faye. Sobald Faye den Anhänger verlassen durfte, aklimatisirete sie sich binnen Minuten und auf dem Springplatz des Veranstalters gefiel es ihr besonders gut, denn sie lief tatsächlich wie eine Fee. Leider machte ihr dann der Wechsel in die Prüfungshalle doch etwas zu schaffen, was sich darin zeigte, dass der Zirkel nicht wirklich rund war. Die Gruppe hat aber Ruhe bewahrt und belegte schließlich souverän einen zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle!
Ausflug der Nachwuchs-Gruppen nach Köln-Süd
Wir können es ja nicht lassen und stehen sonntags gerne früh auf, deshalb machten wir uns am 03.07. morgens um 7 Uhr auf nach Köln. Als erstes war Faye mit ihrer Schritt-Galopp-Gruppe dran. Beim Ablongieren noch guter Dinger mussten wir dann auf dem Weg zur Halle feststellen, dass Faye doch Angst vor manchen Dingen hat und zwar vor Hängern mit Planen und vor allem vor Spiegeln in der Halle. Daher litt die Pflicht doch etwas, bei der Kür war sie aber ganz die Alte und am Ende gab's Platz 3. Besonderheiten an dem Turnier war für die Gruppe der Einstand von Neutrainerin Tatjana, die sich als wahres Goldstück erwies und der erste Auftritt im neuen Outfit, echt schick ;-)
Danach ging es mit den beiden Schrittgruppen von Adrienne und Nadine weiter, die versuchten sich das erste Mal mit kompletter Pflicht und einer Kür. Trotz großer Aufregung bedingt durch Stau und zu spät kommender Kinder schaffte es Adrienne's Gruppe rechtzeitig in die Halle. Mit Hilfe von Celina kamen alle Mäuse heil aufs Pferd und wieder runter, und Möchtegern zog gewohnt souverän seine Runden. Wie souverän zeigt sich dann bei Nadine's Minis, mitten in der Kür viel einfach mal so die Longe ab (Materialfehler). Doch Kinder und Pferd blieben cool, die Kinder merkten nivhts - turnten einfach weiter und Möchtegern lief weiter den gewohnten Zirkel, Hammer! Nach Lachflash von Trainer, Richter und Helferin Leonie, kamen wir zum Ernst der Lage zurück und turnten sicher zu Ende. Am Ende gabs für die Schrittgruppen extrem gute Noten und Platz 3 und 4.
Wunderbares Volti-Wochenende
Der 11.06. stand im Verein ganz im Zeichen unseres Sports! Nadine und Solveig haben einen ganz tollen Voltitag auf die Beine gestellt an dem sich alle Gruppen, Einzelvoltigierer und Paare des Vereins präsentieren konnten. Dazu gab es selbst gemachten Kuchen, Salate und gegrillt wurde auch. Bei (fast) perfektem Wetter war der Hof voll mit Muttis und Papis, Omas und Opas, Geschwistern und und und... den krönenden Abschluss lieferte die Verlosung von 10 Teilnahmen an einem Ausflug in einen Ferizeitpark unter allen Voltikindern des Vereins sowie eine Hüpfburg - für Groß und Klein. Wir danken allen für die rege Teilnahme und die positive Resonanz!!!
Am Sonntag dann, durfte Gianna mit Sugar noch einmal vor den Ferien in Voerde an den Start. Die etwas weitere Anfahrt und der ein oder andere Regenschauer hielt das Team nicht davon ab sich noch weiter aneinander zu gewöhnen und sich wieder verbessert zu präsentieren. Nicht nur die Pferdenoten werden konstant besser, auch erhielt Gianna ihre zweite Aufstiegsnote für die Klasse M und gewann on top auch die Prüfung! Nur weiter so!
Wochenende in Frechen
Das gemischte Gewitterwetter hielt uns nicht davon ab nach Frechen zum Turnier zu fahren. Am Samstag, den 4.6. war zum ersten Mal in der Saison die L-Gruppe dran. Sie zeigten eine passable Pflicht und eine noch ausbaufähige Kür und belegte damit einen guten Platz im Mittelfeld (5. von 9 Startern). Am Sonntag durfte Sugar wieder ihr Einzelpferd-Können erweitern und trug Gianna schon ganz ordentlich durch den Zirkel. Die Wertnoten, die bis zu 9,0 gingen, beweisen, dass sich Pferd und Voltigierer deutlich verbessert haben seit dem ersten Start in Essen. Gianna belegte auch Platz 5 von insgesamt 14 Startern.
8. Mai in Hagen
Bei wunderschönem Sommerwetter im Mai fuhr die Galopp-Schritt-Mannschaft von Nadine auf die Kalthauser Höhe. Gespannt waren die Kids, wie sich Faye wohl diesmal benehmen würde - vielleicht gespannter als Faye selbst. Denn Faye lief ihre Runden sehr artig und trug die Mannschaft zu einem tollen 3. Platz. So langsam sammelt die kleine Scheckstute doch ihre Erfahrungen und die Trainer sind sehr zufrieden - nur weiter so!

1. Mai in Eller
Der Mai lockte mit den ersten Sonnenstrahlen zum RPC Eller und 3 Neulinge gingen an den Start: die zweite Mannschaft startete mit Faye das allererste Mal in einem Schritt-Galopp-Wettbewerb, darunter unser Neuzugang Alexandra und Leandra startete das erste Mal auf Bijou im Einzel-Wettbewerb. Das "Püppi" war coller als gedacht, vor allem wenn man bedenkt, dass der Stall direkt an Bahngleisen liegt wo alle paar Minuten Züge vorbei rauschen. Sie drehte ihre Runden für die Mannschaft aber ziemlich gut, sodass sie die Richterin mit einer 6,5 in der Pferdenote belohnte. Sogar als eine Voltigiererin aus ungeklärten Gründen plötzlich vom Hals rutschte, muckte sie nicht mit dem Ohr. Mit ihrer ersten Kür der Saison konnte die Gruppe einen tollen 1. Platz in der zweiten Abteilung erringen und das bei insgesamt 10 Startern. Glückwünsch zum Einstand!
Am Nachmittag durfte dann Leandra zeigen was sie kann, sie startete in ihrem ersten Einzelwettbewerb auf Bijou und holte ihre erste Schleife auf Platz 4. Bijou glänzte nach der langen Winterpause und Leandra zeigte eine ordentliche Vorstellung mit Pflicht in Galopp und Kür im Schritt. Ein toller Start für das kleine Team, nur weiter so!

1. Platz in Essen
Am 16.4. war Zeit zur ersten Sichtung nach Essen zu fahren. Im Gepäck Gianna und Sugar, die das erste Mal als Einzelpferd ihr Können unter Beweis stellen sollte. Nach ziemlicher Aufregung vor der Verfassungsprüfung gewann Sugar aber an der Longe ihre Sicherheit wieder und trug Gianna zwar noch etwas wackelig aber erfolgreich zum Sieg der Prüfung. Die Richter waren von dem Gespann begeistert - so kann die Saison weiter gehen.
Movie-Mania
Am 13. März war es soweit, Leandra hatte ihren großen Tag und startete das allererste Mal im Einzel-Kür-Wettbewerb beim RVV Equus auf dem Movie. Wer noch nicht weiß, was ein Movie ist: ein galoppierendes Holzpferd. Gleich zwei Movies hatte das Team des Veranstalters in Rheurdt für die Wettbewerbe organisiert und die Nennzahlen waren überwältigend. Ganz früh morgens startete Leandra gegen 16 andere Teilnehmer und belegte in der 3. Abteilung Platz 1, was einem hervorragenden Ergebnis 3. von 17 entspricht. Weiter so!
Saison-Auftakt für die Nachwuchs-Gruppen
In Duisburg waren am 05.03. gleich drei Gruppen am Start: Fayes Gruppe hat sich aufgeteilt und Tobias, Nina, Lara und Ylva sind in der Kombischrittprüfung Pflicht-Kür-Theorie gestartet. Zum Einstand an diesem langen Samstag gab es für sie Platz 3 von 18 Gruppen.
Der andere Teil der Gruppe, bestehend aus Norah, Luisa, Jasmin, Pia sind in Schritt-Galopp-Theorie gestartet und haben Platz 5 von 8 belegt. Ganz spannend war dieser Wettbewerb, weil Faye noch nicht oft galoppiert ist auf Turnieren. Bis auf einen Hopser war Faye in der Prüfung sehr brav, etwas aufgeregt aber total händelbar. Richterin und andere Trainer war sehr angetan von ihr.
VRG 3, Möchtegerns Schritt-Gruppe (gestartet sind Franzi, Maja, Maja, Celin, Nele, Yara und Mia) haben dafür abgeräumt: Platz 1 von 12, grandiose vollkommen fehlerfreie Vorstellung von Adi's Gruppe, Adi war so gerührt nach dem Start das sie sogar Tränchen verdrücken musste.
Und mit dabei waren auch Möchtegerns Minis (Maja, Emma, Maja, Pia, Antonia, Alisha, Julie), VRG 8 mit Nadine an der Longe, sie haben einen verdienten 2 Platz von 12 erreicht, aber an Adi's Kids führte diesmal einfach kein Weg vorbei! Den coolsten Spruch und größten Lacher auf dem Turnier gabs dann in der Siegerehrung: Adi's Kinder kommen zu Nadine's Kids und meinen: "schaut mal jetzt haben wir schon 2 goldene Schleifen" - Antwort von Nadine's Kindern: "wie langweilig, die Nadine hat gesagt man muss alle Farben mal haben"!
Herzlichen Glückwunsch euch allen und viel Spaß beim weiteren Farben sammeln!

2016 beginnt mit...
Das Jahr ist schon wenige Wochen alt und unsere Voltigierer haben schon einiges gemacht. Der Januar war gefüllt mit Trunhallentraining für alle Mannschaften. Für die Nachwuchsgruppen war die Trainerin und Richterin Meike vom Bey zu Besuch und hat zum Thema Koordination und Aufsprungschulung mit den Kleinen und Großen geturnt. Die L-Gruppe hat Dank Nicole auf dem großen Trampolin mal was ganz anderes gemacht und hatte eine Menge Spaß an dem ungewohnten Untergrund. So langsam gehen die Vorbereitungen für die Turniersaison los, doch vorher hat die L noch einen Lehrgang auf dem Movie bei den Nachbarn in Garath mitgemacht. Die beiden Richterinnen Annika Speck und Birgit Knoke haben die Fahne bei jedem einzelnen auseinander gedröselt und sie in Ruhe auf dem Bock sowie in Bewegung auf dem Movie korrigiert und erarbeitet. Alle haben einen Fortschritt festgestellt, der ein oder andere regelrecht einen Aha-Effekt mitgenommen. Dem Zollstock sei Dank!

Volles Turnierwochenende (Teil 3)
Am letzten Wochenende im September ging es nach Marienheide und das am gaaanz frühen Morgen. Schon um kurz nach 6 rollten am Samstag die Autos vom Hof mit Bijou und der L-Gruppe beladen. Vor Ort war es etwas stressig, weil sich die Navis nie über einen wirklich vernünftigen Weg auf die Kempershöhe einig sind und sich der Anhänger somit etwas verfuhr. Das ganze wirkte sich aber auf Bijou geradezu positiv aus: in der Pflicht lief er wie auf der Schnur aufgezogen. Leider wurde er wohl zu früh gelobt, denn in der Kür meinte er wieder, dass der erste Block sowas von nix auf ihm verloren hätte. Insgesamt wurde es ein Platz 5 mit einer passablen 5,0 als Wertnote.
Am Sonntag - das ganze Spiel nochmal, aber mit Miss Sugar auf dem Anhänger. Zwei Voltis der A-Gruppe und Gianna haben über den Sommer und in den letzten Wochen Sugar das Beturntwerden im Galopp beigebracht und wollten dies nun in Marienheide bei der Voltigierpferdeeignung zeigen. Und das gelang nicht nur mit Bravour sondern auch mit fantastischen Noten! Zweimal eine 9,0 in den Punkten Gelassenheit und Akzeptanz der Voltigier-Übungen, eine 8,7 in der Anlehnung, 8,0 im Gehorsam, 7,8 in der Balance unterm Voltigerer.... und so weiter. Im Schnitt eine 8,0 und einen Lob-Regen von der Richterin - und von uns!
Volles Turnierwochenende (Teil 2)
Neues Wochenende - neues Glück, und davon jede Menge! So könnte man das Wochenende 19./20.9. beschreiben. Es begann mit dem Start von Gianna im Einzel in Frechen bei den "Römern". Am Samstagnachmittag machten sich Möchtegern, Gianna und Marlene zu einem Kurztripp auf die andere Rheinseite. Nach der Verfassungsprüfung hieß es den richtigen Moment fürs Ablongieren und Aufwärmen abwarten, aber das klappte tadellos. Auf der großzügigen und schönen Anlage begann die Prüfung für Pferd und Voltigiererin und es lief wirklich gut. Kurz nach dem Start folgte auch schon die Siegerehrung, und tatsächlich gewann Gianna die Prüfung mit ihrer ersten Aufstiegsnote nach EVM!
Am Sonntag musste dann der Nachwuchs früh raus nach Dhünn. Zwei unserer Schritt-Gruppen (VRG 3 und 8) hatten ihr Turnier-Debüt und Faye hat auf ihrem zweiten Turnier ihre Gruppe VRG 4) durch eine Kostüm-Kür im Schritt getragen. Kalt und neblig begann es früh morgens, so kalt, dass bei kräftigem anschließenden Sonnenschein einem Auto sogar die Heckscheibe platzte. Die Trainer waren aber begeistert von ihren konzentrierten Kindern und allesamt wurden mit einem Goldregen belohnt: VRG 3 - 1. Platz, VRG 4 - 1. Platz, VRG 8 - 1. Platz. Glückwünsche an alle!


Volles Turnierwochenende (Teil 1)
Das Wetter schlug zwar Kapriolen, aber unsere Pferde nicht. Am Wochenende 12./13.9. waren erst eine unserer Einzelvoltigiererinnen in Neuss am Start und dann am Sonntag durfte Faye in die große weite Welt reisen und das erste Mal Turnierluft schnuppern. Zusammfassung: in Neuss lief es für Nina und Bijou ganz gut. Longenführer und Voltigierer waren ganz zufrieden mit Pferd und sich und fuhren mit einem 5. Platz von 9 Startern heim.
Sonntag war es dann soweit, Faye durfte zum Voltigierpferdewettbewerb zum RV Kalthauser Höhe. Drei Voltigierer der Gruppe VRG 4 fuhren mit und testeten zusammen mit Nadine Neumann wie sich Stüti so in der Fremde machte. Alle waren zufrieden, denn Faye machte ganz gut mit für ihre jungen Jahre und dafür, dass sie erst knapp 10 Monate bei uns ist. Die Voltis konnten ihre Pflicht im Galopp zeigen und die Kür im Schritt und wurden mit lobenden Worten des Richters und Platz 3 belohnt. Nächste Woche geht es nochmal raus, viel Spaß weiterhin!


Erstes Turnier für die L-Gruppe nach den Sommerferien
Nach langen sechs Wochen Sommerferien und dem folgenden Urlaub der Trainerin fuhr die 1. Mannschaft am Sonntagmorgen nach Hamminkeln zu ihrem 2. L-Start. Das Wetter zeigte sich von seiner herbstlichen Seite: Sonne, Regen, kühle 12°C am Morgen, aber fast alle waren fit. Ein großes Lob an die Gruppe, die nach kurzfristigem Umstellen der Kür durch den Ausfall eines Gruppenmitglieds trotz etwas eingerostetem Bijou alles gezeigt hat, was nötig war und mit Platz 2 belohnt wurde. Herzliche Glückwünsche!
Einzel in Meerbusch
Den längsten Tag des Jahres verbrachten unsere beiden Einzelvoltigierer in Meerbusch auf dem Turnier. Die siamesischen Zwillinge Bijou und Möchtegern begleiteten einander diesmal wieder in die Prüfungshalle. Bijou zeigte sich dabei wieder mal ein Ticken besser als beim letzten Turnier und bot Nina eine gute Grundlage, diesmal passte auch die gesamte Kür in die zur Verfügung stehenden 60 Sekunden. Möchtegern war etwas flotter unterwegs, dennoch turnte auch Gianna diesmal ihre komplette Kür und bekam von zwei der drei Richter sogar eine 9,0 in der Schwierigkeitsbewertung ihrer Kür. In Summe kamen dabei die Plätze 4 und 5 heraus, direkt hinter den starken Voltis vom Heimverein. Nun geht es verdient in die Sommerpause!
Erster Start der L-Gruppe gelungen!
Am 7.6. war die erste Mannschaft beim Turnier in Wuppertal-Gelpe, das erste Mal in der neuen Leistungklasse. Bei wunderschönem Sonnenschein und morgens noch frischen Temperaturen wurde im Pilotprojekt erst die Pflicht aller Gruppen gezeigt und anschließend alle Küren präsentiert. Mit leichten Unsicherheiten in den neuen Pflichtübungen schlugen sich die Voltigierer mit Bijou aber sehr gut und zeigten eine sehr weich geturnte und harmonische Kür. Die gesamte Vorstellung wurde direkt mit einer Erhaltungsnote und einem 5. Platz belohnt. Nur weiter so!
A- und L-Gruppe gehören erneut zu den Sportlern des Jahres 2014
Am 29. Mai wurden im Ratssaal wieder die Sportler des Jahres vom Stadtsportverband geehrt. Die A-Gruppe bekam die Ehrung in Bronze für den Gewinn der Kreismeisterschaft im Jahr 2014 als beste Nachwuchsgruppe. Die L-Gruppe durfte sich ebenfalls über die bronzene Ehrung, von Bürgermeister Daniel Zimmermann überreicht, freuen, für die Kreismeisterschaft der A-Gruppen im vergangenen Jahr. Herzliche Glückwünsche!
Einzelvoltigierer unterwegs
Am Samstag, dem 9. Mai waren unsere Leistungseinzelvoltigierer zum Turnier in Essen. Der Tag war turnierfreundlich und die Anlage gut ausgelastet. Auf Bijou startete Nina als zweite Starterin und eine ganze Zeit später Gianna auf Möchtegern als 25. Starterin. Die Pferde, neuerdings siamesische Zwillinge waren unzertrennlich und vor allem Bijou sehr aufgeregt. Beide EVs zeigten nicht ihre ganze Kür, die Zeit war schneller rum als gedacht, aber sie bekamen für das Gezeigte gute Ausführungsnoten und fuhren mit den Plätzen 4 und 7 heim. Auf zum nächsten Termin!
Erster Platz in Issum
Die 4. Mannschaft hat beim WBO-Tag in Ziethen-Issum teilgenommen und den 1. Platz mit ihrer Holzpferdkür und ihrem Showtanz belegt. Herzlichen Glückwunsch!


Nach Ostern darf geschnuppert werden!
Auch in diesen Ferien bieten wir einen Schnupperkurs für Kinder, die Interesse an Pferden haben und den Umgang mit ihnen erlernen wollen. Im Kurs können sie ins Voltigieren reinschnuppern, spielen und zusammen turnen. Vom 7.-10.4. dreht sich jeweils von 9.30-12 Uhr alles rund ums Thema Pferd, turnen und voltigieren. Kosten: 60€. Einige wenige Plätze sind noch frei!

2015 startet mit jede Menge Neuem
Kaum sieht man sich um ist das neue Jahr auch schon einen Monat alt! Es gibt auch jede Menge zu berichten - zuerst das Größte: der Verein hat Pferde-Nachwuchs! Zum Ende des Jahres hatte der Vorstand sich entschlossen ein weiteres Vereinspferd zu kaufen und nach nicht sehr langer Suche stand Faye bei uns im Stall. Sie ist eine 7 Jahre junge Rappscheck-Stute und ein ruhiges Gemüt.
Damit ergibt sich auch die Neuerung für zwei Mannschaften: Faye wird nun durch die 4. und die 2. Mannschaft zum Voltigieren ausgebildet. Gleichzeitig tritt Mamfi, der dieses Jahr auch schon 18 Jahre alt wird, kürzer.
Außerdem ist Gianna in den Nachwuchs-Einzelkader gekommen und durfte an zusätzlichen Einzelvoltigier-Lehrgängen teilnehmen, welche über die Wintermonate verteilt waren. Wenn alles klappt sollte auch sie dieses Jahr EVL starten können.
Schon fast traditionell haben die meisten Voltigierer den Januar in der Turnhalle dazu genutzt das Voltigieren durch Turnen in verschiedenen Formen zu ergänzen. Es wurde gesprungen, gehüpft, gerollt, geschwungen, gespielt und geklettert. Die Abwechslung zur eisig kalten Reithalle hat allen Spaß gemacht sodass wir nun motiviert ins neue Jahr schauen.

Letztes Turnierwochenende des Jahres
Am 25. und 26.10. stand das letzte Turnierwochenende an. Es waren Team 1 und Team 2 unterwegs und Nina im Einzel. Die beiden Gruppen starteten in Dingden - mal wieder war es sehr früh. Für Team 1 war es der letzte A-Start, für Team 2 der zweite überhaupt. Beide Gruppen zeigten nochmal ihr Können und obwohl man merkte, dass allen die lange Saison in den Knochen hängt, haben sich alle gut präsentiert. Ein großer Dank geht deshalb von meiner Seite an alle Fahrer, die uns und die Pferde zu den Turnieren kutschierten! Am Ende waren Platz 5 und 10 drin und wir fuhren müde heim.
Nina ist am Sonntag in Neuss gestartet. Da das Vorbereiten für eine Einzelprüfung deutlich stressiger ist, überließen wir nichts dem Zufall und nahmen jede Menge Zeit mit. Der Start war gut und wir waren sehr glücklich nach langer Wartezeit in der Siegerehrung mit einem 9. Platz heim fahren zu dürfen.
Doch das war noch nicht alles: parallel wurde Sugar als Voltipferd "eingeweiht", auf dem Turnier in Dingden. Sie lief ihre erste Voltigierpferdeprüfung und belegte Platz 3.
Jetzt geht es eindlich in die Saisonpause, wir beginnen mit dem Training der neuen Pficht und motivieren uns für die neue Saison. Bis bald!
Erfolgreiche Abzeichenabname
Der 18.10. war ein besonderer Samstag für unsere 1. Mannschaft. Eine monatelange Vorbereitung mündete in ihrem Höhepunkt, der Abzeichenabnahme für das Voltigierabzeichen 4. Zwei Gruppenmitglieder hatten es noch etwas schwerer, denn sie mussten vorne weg noch den Basispass ablegen, in dem sie ihre erworbenen Kenntnisse und das Wissen rund ums Pferd unter Beweis stellen mussten. Das klappte soweit passabel sodass wir mit beiden Pferden (Bijou und Möchtegern) nach Hellerhof fuhren um von Susi Mbasha und Meike vom Bey in Praxis und Theorie rund um die Leistungsklasse 6 im Voltigieren geprüft zu werden. Die Prüfung wurde geteilt, Gianna turnte die Pflicht auf Mamfi im Anschluss an die Gruppe. In der Theorie glänzte so mancher mit viel Wissen und Verständnis für den Turniersport und die geforderten Übungen. Noten von 8,5 und 9,0 vergeben die Richter nicht so häufig in den sog. Stationsprüfungen (Theorie) und darauf kann man als Trainer mächtig stolz sein!
Herzliche Glückwünsche!!!
2 x 1 + 1 x 5 + 1 x 6 = Erfolgreiches Wochenende
Ein drittes Wochenende in Folge waren wir auf einem Turnier. Diesmal gab es viele Starts, gleich vier an der Zahl. Die A-Gruppe startete mit Bijou ganz früh am Morgen. Die bisherige Schritt-Galopp-Gruppe von Möchtegern legte ihren ersten Start in der Klasse A aufs Parkett. Gianna startete im Nachwuchs-Einzel auf A-Niveau und Nina im Einzel der Klasse L.
Aber alles von Anfang an: um 5 Uhr morgens (!!!) rollten die beiden Anhänger vom Hof in Richtung Marienheide. Eine Stunde vor Sonnenaufgang fuhren wir auf die Anlage der Bergischen Höhen und waren um 7.30h erster Starter der A-Prüfung und 3. Starter. Die Pferde waren noch etwas müde - manch Voltigierer und Trainer auch - aber die Starts waren gelungen. Weiche Knie hatte die die zweite Mannschaft vor ihrer ersten Galopp-Kür, aber es lief alles spitze!
Noch vor dem Mittag startete Gianna als letzte Einzelstarterin beim WB 8, A-Pflicht und Kür im Galopp, aber es heißt ja: "die Letzten werden die Ersten sein". Die Siegerehrung bestätigte dann schon das gute Gefühl: 1. Platz für VRG 1 mit einer 5,583; 6. Platz mit einer super-Einstiegsnote von 4,516 in den Leistungssport für VRG 2 und 1. Platz für Gianna!
Während fast alle Teilnehmer heim fahren konnten, blieb Nina noch der Start am frühen Nachmittag. Die Pause tat Bijou wirklich gut, er lief sehr schön für Nina, die ihre Note vom letzten Wochenende nochmal verbessern konnte und mit einer 6,167 einen 5. Platz einfuhr.
Fazit: Super-Samstag und eine erste Mannschaft, die nächste Saison als L-Gruppe an den Start gehen wird.
Doppelte Kreismeister 2014 !!!
Am Wochenende 13./14.09. waren wir viel auf Tour. Am Samstag startete die A-Gruppe in Hilden und zeigte ihre Pflicht. Mit einer guten Vorbewertung mit 5,2 verließen wir hoffnungsvoll den Turnierplatz. Am nächsten Morgen wurden Bijou und Möchtegern eingepackt, denn das Turnier in Hilden ist auch die Kreismeisterschaft des Kreises Niederbergischer Reit- und Fahrverein Mettmann. Im Galopp-Schritt-Wettbewerb startet die zweite Mannschaft als Erste morgens und war mit der Leistung zufrieden. Sie setzten sich gegen die anderen beiden Gruppen des Kreises an die Spitze und gewannen den WB. Das hieß auch gleichzeitig: die erste Kreismeisterschaft ging an uns!
Weiter ging es mit der Kür der A-Gruppe. Bijou benahm sich - fast - aber die Kür gefiel den Richtern und wir behielten unsere 5,252 vom Vortag. Das machte in der Gänze einen 3. Platz. Spannend war noch wie sich die anderen Mannschaften des Kreises schlugen: sie blieben hinter uns also ist auch die A-Gruppe Kreismeister 2014! Hinzu kommt, dass dies die zweite benötigte Aufstiegsnote in die Klasse L für die nächste Saison ist!
Der Nachmittag war den Einzelvoltigierern gewidmet. Nina startete mit Bijou und zeigte eine saubere Pflicht- und Kürvorstellung, die mit einer gesteigerten Note von 5,63 belohnt wurde und Platz 6.
An alle ein riesiges HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

Nachwuchs bei den Neumanns!
Wir gratulieren Nadine und Michael zur Geburt ihres Sohnes Jonas Michael, der am 22. Juli 2014 mit einer Größe von 53 cm, 3,22 kg schwer auf die Welt gekommen ist!
Ein kurzes Hallo aus den Sommerferien!
Unser erster Schnupperkurs ist begeistert aufgenommen worden, trotz des fiesen Dauerregens haben die Kinder viel rund ums Pferd kennen gelernt und Spaß gehabt. An dieser Stelle ein großes Danke nochmal an die netten und fleißigen Helfer! Wir werden das sicherlich wiederholen - vielleicht schon in den Herbstferien.
Zum Stadtfest und dem Turnier in Wuppertal sind jede Menge Zeitungsartikel aufgetaucht, die ihr unter Öffentlichkeitsarbeit findet.
Außerdem läuft die Planung für die Turniere nach den Sommerferien. Unter "Aktuelle Infos" findet ihr die bereits genannten Termine! Wir wünschen allen noch schöne Sommerferien!
Schnupperkurs Voltigieren
Für die erste Ferienwoche planan wir einen Schnupperkurs im Voltigieren für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Alle weiteren Infos findet ihr hier:

Was für ein Wochenende!
Diesmal begann unser Wochenende am Freitag, den 13. Und der startete schon mal mit einer schrecklichen Nachricht: Judith hat sich einen Bänderriss am linken Fuss zugezogen. Oh nein! Und das wo die Kür gerade eigentlich perfekt funktionierte - aber wir hatten noch ein As im Ärmel: Jenny. Eigentlich hatte sie dieses Turnierwochenende frei, aber für die Mannschaft wollte sie starten. Dazu mussten wir am Samstag die Kür in der Umbesetzung testen, aber dazu später mehr.
Erst war Einzel angesagt, mit Nina in Frechen. Dabei musste Nina aus Mangel an Turnieren wo EVL ausgeschrieben war, in der Klasse Junior starten. Nachdem wir am Montag noch an der Kür zusammen mit Babsi Hirsch geschraubt haben sollte das Turnier unter dem olympischen Gedanken laufen. Spontan musste Nina die schwere Pflicht der Junior-Einzel turnen, aber es ging ja darum Erfahrung mit Bijou zu sammeln und Selbstbewußtsein zu tanken. Das hat auch soweit geklappt sodass wir etwas erschlagen Bijou um 23Uhr wieder zuhause in die Box stellen konnten.
Samstag: Training. Spannung stieg, alle Gruppenmitglieder, die sonst mit Judith turnen mussten die Pobacken zusammenkneifen und es wurde die Kür geübt. Und das Tolle: Alles, was geturnt werden sollte, hat auch geklappt! Deshalb ging es am nächsten Morgen nach Wuppertal-Gelpe. Die Pflicht lief ganz gut, aber das Gefühl hatten wir letztes Turnier auch schon, die Kür war schön ausgeführt, ruhig und nahezu perfekt. Gespannt stand die Gruppe in der Siegerehrung und wurde belohnt: 1. Platz mit der ersten ersehnten Aufstiegsnote für die Leistungsklasse L: 5,331! Herzliche Glückwünsche!
Doch der Tag war noch nicht rum, denn es standen noch die Auftritte beim Stadtfest in Monheim aus zu denen wir direkt hinfuhren. Auf einem eigens dafür angelegten Zirkel mit Umzäunung mitten in der Stadt im Monheimer Süden präsentierte sich der Verein mit allem was es gab: Zirkuslektionen-, Langzügelarbeit-, Springen- und Voltigiervorführungen. Hinzu kamen Mitmachaktionen für Kinder, alles zum Thema Märchen. Die Volti-Gruppen waren mit Bella, Mamfi und Bijou vor Ort, die sich von der Menschenmasse nicht beeindrucken ließen und brav ihre Runden drehten. Bijou überraschte alle, weil er trotz Turnier am Morgen die Mädels als Sterntaler und Nina als Rapunzel im Galopp durch den Zirkel trug (s. Foto). Wir bedanken uns bei allen Helfern und Helfershelfern für euren Einsatz, ohne den das nicht so reibungslos geklappt hätte!
Mal zwischendurch
Damit es nicht ganz unter den Tisch fällt vor lauter Veranstaltungen: am 10. Juni wurden die 1., die 2. und die 4. Mannschaft des Vereins mit der Bronze-Medaille des Stadtsportverbandes ausgezeichnet für die guten Platzierungen bei der Kreismeisterschaft 2013. Bei der Veranstaltung im Ratssaal der Stadt mit Bürgermeister Daniel Zimmermann sorgten wir auch für reichlich Unterhaltung zwischen den Ehrungen.
Zwei auf einen Streich
Durch einen Turnierausfall in Dingden für das Wochenende 10./11. Mai mussten wir kurzum umsatteln und sind stattdessen nach Radevormwald gefahren - UND nach Düsseldorf-Eller! Wie das geht? Die 1. Mannschaft durfte ganz früh aus den Federn und ist um 7.50h in Rade gestartet. Der Start war prima, Bijou lief einwandfrei, wir waren seeehr zufrieden. Leider brachte es aber nicht eine entsprechend zufriedenstellende Note, aber es wurde Platz 4.
Am Nachmittag hatte Nina ihr Debüt als Longenführer: sie stellte die 2. Mannschaft auf Möchtegern auf dem WBO-Tag in Düsseldorf-Eller vor und sie brachten den 3. Platz heim. Herzliche Glückwünsche!
Und noch eine erfreuliche Nachricht
Solveig und Adrienne haben am letzten Wochenende beim RV Voerde am Trainerassistenten-Lehrgang teilgenommen und sich erfolgreich fortbilden können. Wir sind stolz auf euch zwei - Daumen hoch!
Zwei Termine an einem Tag
Am 6. April haben sich die Nachwuchs-Gruppen aufgeteilt und zwei Veranstaltungen unsicher gemacht. Die 2. Mannschaft war in Wuppertal-Sudberg am Start mit ihrer ersten kompletten A-Pflicht im Galopp auf Möchtegern. Der Start war zufriedenstellend und wurde mit einer wunderschönen blauen Schleife und Platz 4 belohnt.
Die Nikita-Voltis haben sich trotz des Ausfalls von Niki aufs Turnier begeben und ihr Können auf dem Holzpferd als Paare und Trios gezeigt. Dafür bekamen sie jede Menge Schleifen, wie ihr unter Erfolge sehen könnt
Erfolgreiches Wochenende in Rhede trotz "Flugwetter"
Letztes Wochenende hieß es für die A-Gruppe mal richtig früh aufstehen. Um 4.20 Uhr Samstag morgens klingelte der Wecker, Abfahrt vom Hof war 5.20 Uhr! Da blieb nur die Hoffnung, dass es nicht umsonst ist - und das war es nicht! In der Pflicht lief Bubu schon seeehr gut, sodass mächtig viel Zeit für die Kür blieb. Und auch da ließ er uns nicht im Stich, Kür geturnt, alle zufrieden - was für ein Saisonauftakt. Zur Siegerehrung hieß es noch etwas warten, aber dann wurde es der 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch, Mädels!
Am Sonntag brauchten wir nicht derart früh raus, aber nochmal die ganze Strecke rauf nach Rhede fürs Nachwuchs-Einzel mit Gianna und Möchtegern. Auch das wurde belohnt: 1. Platz und ein megatolles Foto für die beiden!

Sonnenschein in Duisburg
Zum ersten Pferde-Turnier in diesem Jahr zog es uns am 9.3. nach Duisburg. Diesmal waren die Nachwuchsgruppen dran ihr Können nach dem Wintertraining zu zeigen. Leider gab es vorweg eine schlechte Nachricht für die Niki-Gruppen: Nikita lahmte und muss erst vom Tirerarzt untersucht werden, der Start musste leider ausfallen. Die Mamfi-Gruppe hat sich früh morgens aus den Betten gekämpft und fuhr, das erste Mal in etwas veränderter Konstellation, zum Turnierplatz. Bei Sonnenschein wurden Haare frisiert und bald schon kam der Start. Alle turnten ihre Pflicht als hätten sie den ganzen Winter nichts anderes gemacht, die neue Kür machte auch keinem Schwierigkeiten und sie wurden mit einem tollen 2. Platz belohnt. Hier nochmal der Dank an Adrienne, dass sie als Hochhelfer eingesprungen ist und die Info, dass nach der Bekanntgabe der Gesamtergebnisse des Wochenendes die Gruppe sogar 4 von 12 Startern in der Gesamtwertung des Wettbewerbes gewesen wäre(!). Das ist deswegen erwähnenswert, weil die Platzierung nach Alter getrennt war und sie sich damit auch mit älteren Voltigierern hätte messen können. Gelungener Start, bestes Wetter und ne Menge Spaß - das kann nur eine tolle Saison werden!
Airtrack-Training mit Babsi Hirsch war voller Erfolg
Am 1.2. haben wir das Turnhallentraining der Nachwuchs-Turnier-Gruppen mit einer Einheit Airtrackmatten-/Airhorse-Training abgeschlossen. Die recht anspruchsvollen "Geräte" von Barbara Hirsch stellten unsere Voltis vor die ein oder andere Herausforderung, welche aber mit ziemlichem Ehrgeiz angegangen und stets stolz gelöst wurden.
Auch die A-Gruppe durfte sich auf den Matten, "Pferden" und Equi-Eggs austoben und fanden das Training durchweg toll und wiederholenswert auch wenn der allseits unbeliebte Muskelkater wie von Babs versprochen am nächsten Tag kam. Die Gruppen haben die Gelegenheit genutzt das Bodenturn-Können auszubauen und die Koordinationsfähigkeiten zu verbessern. Fazit: Hat Spaß gemacht, Babs :-)
Kaum geht das Jahr los, schon sind wir auf Achse!
Am 19.1. waren wir zum Holzpferde-Turnier in Eller. Die A-Gruppe turnte ihre Kür, die als Ziel für 2014 gilt und erreichte früh morgens Platz 3. Danach kamen jede Menge Doppelpaare mit guten bis sehr guten Platzierungen (s. Erfolge). Dann durften sich noch die Schritt-Galopp-Gruppen messen und landeten dabei auf den Plätzen 3 und 4.
Zum krönenden Saisonabschluss veranstalten wir am 23.11. ein Holzpferdturnier, unser 1.! Der Zeitplan steht, aber ein paar Helfer brauchen wir noch (s. Helferliste links), dann können wir uns auf eine schöne Veranstaltung freuen, die für uns das Wintertraining endgültig einläutet.
Zum Ende der Saison war die A-Gruppe noch in Neuss zum Turnier. Nach einem Jahr haben wir einen neuen Testlauf gestartet mt Bijou Pflicht und Kür getrennt zu starten. In der Pficht zeigte sich unser Füchschen echt gut sodass wir hofften, dass wir so auch in die Kür gehen könnten. Leider verletzte sich 2 Gruppen vor uns ein Voltigierer sodass ein Krankenwagen sogar zum Einsatz kommen musste. Folge für uns: Aufwärmen von Pferd und Voltigierern gerieten völlig aus den Fugen, was Bijou in den ersten Runden im Prüfungszirkel auch zeigte. Doch durch die gewonnene Souverenität im Laufe der Saison und das wachsende Vertrauen in unser Pferd turnten die Mädels immer ruhiger weiter und holten Bijou wieder auf den Boden. Ergebnis war ein 3. Platz und eine stabile Wertnote von 4,647, die uns Hoffnungen auf die neue Saison macht.
Ich bin stolz auf die Leistung der Gruppe und den Fortschritt des Pferdes und am meisten freut mich, dass sie schon sichtbar zusammenwachsen!
Durch Umstrukturierung haben wir mehr Plätze!
Zum 1. Oktober werden wir etwas umstrukturieren und eine weitere Schritt-Gruppe eröffnen. Dadurch sind wieder Plätze frei und wir laden interessierte Kinder gerne zu Probestunden ein!
Zweimal Bocholt
Am WE 14./15.09. waren wir wieder im Norden unterweges, diesmal in Westfalen in Bocholt. Am Samstag startete die G-S-Gruppe auf Möchtegern nach längerer Zeit wieder und belegte einen guten 3. Platz. Ganz besonders erfreut waren wir über den Kommentar des Richters, der uns anriet mal eine kleine Kür im Galopp zu probieren!
Ein paar Stunden später startete Gianna Einzel, diesmal das erste Mal mit der Einzel-L-Pflicht im Galopp und Kür im Schritt. Die Richter waren begeistert über das Können in diesem Alter und belohnten sie mit dem 1. Platz!
Nach einem langen ersten Turniertag war Tag zwei noch etwas härter was Aufstehen und Losfahren anbetraf. Aber obwohl Bijou die Halle etwas interessanter fand als zuletzt in Dingden, war er brav und Nina durfte sich davon überzeugen, dass das Potential bei ihnen beiden noch nicht ausgeschöpft ist. Wir sehen einer spannenden nächsten Saison entgegen!
Stolz wie Oskar!
Gestern, am 8.9., waren wir mit der A-Gruppe zum Turnier in Dingden. Da der Termin nur 2 Trainingseinheiten nach den Sommerferien lag in denen sehr viele Voltis weg waren, sollte es eigentlich "nur" ein Wiedereinstiegsturnier werden. Die Hoffnung, dass es gut läuft war da - aber dass es so gut läuft hätte keiner gedacht! Nach der Verfassungsprüfung waren wir etwas zu früh mit der Aufwärmphase fertig und Bijou trottete noch im Schritt für die Mädels seine Runden. Dann ging es endlich los! Bijou lief als hätte ihm jemand seit dem letzten Turnier was ins Ohr geflüstert - er war wirklich grandios und bekam auch zum ersten mal eine 6,0 in der Pferdenote. Und damit war die Grundlage für einen eigentlich perfekten Start gelegt. Die Mädels turnten bravorös ihre Pflicht und legten in der Kür nochmal eins obendrauf. Obwohl die Kür teilweise neu und schwieriger geworden ist seit dem Lehrgang bei Annika und Birgit, klappte alles einwandfrei und das Beste: wir waren perfekt in der Zeit! Als Trainerin kann ich nur sagen, dass ich Tränen in den Augen stehen hatte, so stolz war ich auf meine Truppe!
Belohnungen gibts bekanntlich zum Schluss: wir sind 2. geworden mit einer überragenden Wertnote von 4,936 und damit nur 0,047 Punkte hinter Equus auf Platz 1. So knapp unter einer Aufstiegsnote hätten wir uns noch nicht gesehen, die stetige Arbeit zahlt sich endlich aus. Ihr wart super, Mädels!
2 Neue: eine "Prinzessin" und ein "Arbeitstier"
Gestern, 8.7., hat eine kleine Prinzessin, nämlich Noortje von Joulijanerdoorp, kurz: die Schöne, ihre neue Residenz bei uns bezogen. Nadine's neues Pony ist jetzt schon der Liebling aller. Wenn ihr nicht wisst warum, habt ihr sie noch nicht gesehen!
Die andere: Wilma, die Praktische, wird ab heute den Hof unsicher machen und sich in die Arbeit stürzen. Vorsicht also vor dem neuen Trekker-"Arbeitstier"!
Lehrgang auf dem Nixhof - Movie Go!
Am 4.7. haben wir am diesjährigen Kreislehrgang mit der A-Gruppe teilgenommen. Dazu sind wir zur Starsky-Halle nach Neuss gefahren und haben uns von Birgit und Annika in die Mysterien der Kür-Gestaltung einweihen lassen. Das Tolle daran: die Gruppe hat dabei auf dem sich bewegenden Holzpferd Movie der Neusser voltigieren dürfen. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und es wurden anschließend von den Mädels an einige Väter Aufträge ein solches Holzpferd nachzubauen verteilt. Danke an den KV, besonders Meike und an Birgit und Annika!
Nachruf für Fritzchen
Unendlich traurig sind wir über den Verlust von Nadine's Shetty Fritzchen, der am 24.6. in den Morgenstunden für immer eingeschlafen ist. Die Entscheidung war schwer, wurde aber nach 24stündigem Kampf um ihn, unumgänglich. Wir erinnern uns gerne an die schöne Zeit in der er unsere Herzen im Sturm erobert hat!
Drei Mannschaften als "Sportler des Jahres" geehrt!!
Am 14. Juni vergab der Stadtsportverband Monheim diesjährig die Ehrung zum Sportler des Jahres 2012. Mit den Leistungen unserer 3 Mannschaften VRG 1, 2 und 4 bei der Kreismeisterschaft 2012, durften gleich 3 Mannschaften unseres Vereins die Ehrung in Bronze entgegen nehmen. Herzlichen Glückwunsch!
Voltipferd Bijou stabilisiert sich immerzu!
Ein stressiges Wochenende liegt hinter uns und doch gehen wir sehr zufrieden daraus hervor. Aber zurück auf Anfang...
Am Samstag waren wir auf Turnier in Meerbusch, wieder mit Bijou im Gepäck. Die Sonne strahlte, der Wind wehte und Bijou lief seine Runden. Zwar ist die Wertnote diesmal nicht besser geworden, aber unser Wissen, dass wir so langsam ein richtiges Volti-Pferd haben verstärkt sich immer mehr. Schön war auch, dass die gesamte Truppe dabei war, vor allem Jenny, die ihren Geburtstag mit uns verbrachte!
Am Sonntag waren wir nochmal in Action - diesmal auf dem Monheimer Stadtfest. Der Verein präsentierte sich mit allem was er aufbieten konnte auf einem eigens dafür angelegten Zirkel mitten in der Stadt. Hier war so viel los, dass wir für alle Eventualitäten bzgl Bijou gefasst waren. Doch ganz ohne Grund, denn nach einigen wenigen schnellen Runden um den Zirkel konnten die A-Gruppe Pflicht-übungen in Trab und Galopp zeigen und auch die Kür im Schritt. Ganz in Western-Manier kann man nur sagen: "Good Boy!"
Aber die A-Gruppe war nicht die einzige, die was vorgeführt hat. Gaz im Gegenteil: es waren alle Voltis und alle Gruppen vertreten. Die Schritt- und Schritt-Galopp-Gruppen zeigten ihr Können auf dem Holzpferd mit ihren Saison-Küren und selbst die Bella-Gruppe zeigte was sie auf ihrem Pony schon alles kann!
Fazit: Wir sind stolz auf unseren Verein und seine Mitglieder (2- und 4-Füßler), die mal wieder gezeigt haben was Teamwork ist!
Hilden war kein Einzelfall - Bubu macht's in Kleve gleich nochmal
Heute waren wir im "hohen Norden" unterwegs zum VVS Kleve nach Kalkar. Stolze 100km sollten sich hoffentlich lohnen. Und so war es dann auch: Bijou war gut drauf und die Mädels der A-Gruppe mindestens genauso! Unser Zeitplan ging klasse auf und wir konnten in Ruhe unsere neuen Duttgummis ausprobieren und unsere Frisuren etwas aufmotzen. Dann gingen wir ohne Stress auf Vorbereitungsplatz und in die Halle. Bijou fand nichts aufregendes an dem Turnieraufbau und lief brav seine Runden, sodass gerade die Kür ziemlich gut mit ein paar neuen Teilen ablief. Wir wurden mit einer höheren Wertnote als zuletzt belohnt und fuhren zufrieden mit Platz 5 nach hause.
Motto des Tages: Erfolg macht Spaß!
Doppelt hält besser
Zum Vatertag sind wir zum RPC Düsseldorf aufgebrochen - ohne frühes Aufstehen und mit gutem Wetter im Gepäck fuhr die zweite Gruppe nach Eller. Beim Start lief leider unsere Musik nicht, sodass der Veranstalter spontan für Ersatz zu sorgen versuchte. Doch das brachte die Gruppe nur kurz aus der Balance. Pflicht und Kür liefen soweit rund und einen grossen Teil des Nachmittags verbrachten wir in der Sonne im Freien. Bei der Siegerehrung gab es dann DIE überraschung: die andere Gruppe (RPC 2) im gleichen Wettbewerb bekam diselbe Punktzahl und beide Gruppen landeten auf dem 1. Platz!
Glückwunsch an beide 2. Mannschaften der Vereine!
Zufriedene Starts in Hilden
Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in Hilden konnte zwar keine unserer Gruppen einen Titel holen, was uns aber den Spaß an der Veranstaltung bei schönstem Sonnenschein nicht nahm. Außerdem haben wir unser neues Vereinsmitglied, einen nigelnagelneuen Pferdeanhnger etwas spazieren fahren knnen. Beide Zwergen-Gruppen zeigten ihr Können. Unsere Schritt-Galopp-Gruppen landeten knapp hintereinander auf den Plätzen 2 und 3 und die A-Gruppe schaffte zum ersten Mal eine gesamten Auftritt aus Pflicht und Kür und waren mit der Wertnote 4,256 sehr zufrieden und stolz auf ihr Pferd Bijou!
Macht weiter so!
Verkorkster Samstag in Rhede
Am 16.3. ist die A-Gruppe das erste Mal zum Turnier ausgerückt. In der Vorbereitungshalle war noch alles in Ordnung, Bijou drehte brav seine Runden, obwohl auf 3 Zirkeln gleichzeitig Pferde aufgewärmt und drum herum einige geführt wurden. Dann gingen wir in die Schleuse zur Prüfungshalle - und da stand er: groß, rot und vom Prüfungszirkel unübersehbar parkte ein Trekker! Das konnte Bijou leider gar nicht verarbeiten, ließ sich Runde um Runde von dem "Monster" erschrecken und machte das Turnen für die Mädels extrem schwierig. Dies zeigte sich dann leider auch im letzten Platz.
Am Nachmittag sollte auch Nina ihr Debüt haben. Den Trekker fand Bijou auch gar nicht mehr schlimm, aber leider war er trotzdem nicht gelassen genung. Im Küraufgang rutschte Nina über die Kruppe, kam unglücklich auf und verletzte sich am Bein.
Wir wünschen Dir gute Besserung und dass Du schnell wieder bei uns bist!
Guter Einstieg für Schritties
Am 9.3. haben sich unsere beiden Nachwuchs-Trainer getraut und sind mit der 3. Mannschaft das erste Mal allein zum Holzpferdturnier nach Viersen gefahren. Beide Gruppenleiter waren zufrieden mit dem 4. Platz der Gruppe, die auf das Motto Rock'n'Roll ihre fetzige Kür gezeigt hat. Wir sind stolz auf euch, macht weiter so!
Nachwuchs auch in Duisburg stark!
Am letzten Sonntag, den 3. März, startete ein Teil unseres Nachwuchses auf dem WBO-Tag beim 1. Duibsurg-Hamborner RV. Es war ein Turniertag wie aus dem Bilderbuch - auch wenn es morgens auf dem Hinweg noch schneite. Alles verlief nach Plan und die 2. Mannschaft schaffte es verdient auf den 2. Platz! Am Nachmittag waren Bella's Zwerge on tour. Die Kleinen zogen samt Pony alle Blicke auf sich und wurden mit Platz 3 belohnt - und das bei ihrem allerersten Start mit Platzierung! Später gegen Abend starteten noch zwei Paare im Doppel: Celina und Marie belegten bei den WB-Voltis Platz 6 und Nina und Gianna bei den Leistungsvoltigierern Platz 3!
Fazit für uns: so kann es gerne weitergehen!
Starker Start in 2013!
Bei der Kälte im Januar entschlossen wir uns am Holzpferd-Turnier des RPC Eller teilzunehmen. In einer schön warmen Turnhalle konnten beinahe alle Gruppen ihre Küren unter verschiedenen Mottos präsentieren. Die A-Gruppe ließ ihre Saisonkür bewerten, die 2. Mannschaft rockte im Rock'n'Roll-Stil, VRG 4 ließ die Zwerge rappen, bei VRG 5 tanzten die Hexen und und absolut nicht abgehoben sondern super-süß waren die Aliens vom VRG 6. Alle hatten einen tiersichen Spaß, auch ohne ihre vierbeinigen sonstigen Partner.
Zusätzlich gingen 2 Doppel-Paare an den Start und zeigten ihre Küren auf ziemlich hohem Niveau. Natürlich durften da auch die Einzel nicht fehlen: Nina und Gianna vertraten erfolgreich den Verein.

Es ist en langes Turnierwochenende zu Ende gegangen. Am Samstag waren alle (!) Nachwuchs-Gruppen beim WB-Tag bei den Bergischen Höhen am Start. Los ging es mit den fortgeschrittenen Voltigierern in Galopp-Schritt, nachdem Nikis Gruppe gut vorgelegt hatte, stellte Mamfi's Gruppe am Turnierort fest, dass die Trense vergessen worden ist. Leichtes Chaos brach aus, weil sehr wenig Zeit bis zum Start übrig war. In Inga Dirlenbach, der Leiterin der Volti-Abteilung vor Ort fanden wir unseren Rettungsengel! Sie organisierte im Handumdrehen eine Trense damit die Gruppe überhaupt an den Start konnte. Wegen dem ganzen Stress war der Start auch eher nur passabel, gerade die sonst starke Kür hatte jede Menge Wackler. Am Nachmittag waren die Schritt-Gruppen dran und machten ihre Sache sehr ordentlich. Höhepunkt waren die beiden Bella-Gruppen, die schon von weitem ein absoluter Hingucker waren. Alle Mini-Voltis turnten ihre übungen souverän zur passenden Musik.
Am Sonntag hieß es dann: ultra-früh aufstehen! Abfahrt 6h am Stall, aber da es dunkel war, fand Bijou Einsteigen in den Anhänger sehr gruselig sodass wir mit Verspätung loskamen. Vor Ort war die Pflicht ordentlich und wir erwarteten das gleiche für die Kür. Da versetzte uns Bijou aber total und wir mussten den Zirkel vorzeitig verlassen.
Mehr Glück hatte am späten Nachmittag Nina. Sie turnte eine ordentliche Pflicht und kam trotz kleiner Wackler in der sonst so stabilen Kür auf Platz 3!
Für unseren Start mit Bijou in die 2. Saisonhälfte haben wir uns viel vorgenommen - leider hat uns Bijou teilweise einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Halle in Linnich war für ihn dermaßen aufregend, dass er in der Pflicht nur für Kurze Zeit seine von zuhause gewohnte Gelassenheit zeigen konnte. Da Pflicht und Kür getrennt waren hatten wir im 2. Umlauf mehr Glück. Bijou war deutlich entspannter und ließ sich auch von der Unruhe in der Prüfungshalle nicht mehr aus dem Konzept bringen. Es wurde sogar die Frage gestellt, ob wir beim zweiten Start das Pferd gewechselt hätten. Unsere Kür zählte zu der besten des Wettbewerbs sodass wir mit dem 4. Platz heim fuhren. Wir hoffen, dass beim Start in zwei Wochen alles ruhiger verlaufen wird.
Zur Saisonhalbzeit sind wir noch auf dem WB-Tag beim VRG Köln-Süd mit Bijou gestartet und waren sehr zufrieden über seine Fortschritte die einen 4. Platz brachten und wieder eine höhere Wertnote. Außerdem wurde in einem Holzpferdkür-WB gestartet: aus zeitlichen Gründen startete die Gruppe gegen 2 L-Gruppen und holte den 2. Platz. Die 4. Gruppe hat im A-Kür-WB einen hervorragenden 3. Platz belegt. Nina ist gegen andere EV auf dem Holzpferd angetreten und hat nach Pflicht und Kür verdient Platz 4 holen können.
Mit den Starts der beiden Gruppen auf Bijou und Möchtegern beim Turnier in Hilden am 10.06. waren wir sehr zufrieden. Bijou's Gruppe belegte Platz 2 und musste sich damit nur der Leistungsgruppe aus Sudberg geschlagen geben. Möchtegern's Gruppe konnte dank dem zusätzlichen Einsatz von Nina Landwehr aus Niki's Gruppe an den Start gehen, wurde 4. und fuhr nach der schweren Pflicht sehr zufrieden mit der blauen Schleife nach Hause!
Auf unserem Turnier wurden Fotos von Andrea Draheim geschossen, die man unter pferdeecke.de ansehen und käuflich erwerben kann.
Am 05.05. konnte der Verein seinen Titel als "Kreismeister der Nachwuchsgruppen" bei unserem Turnier in Mettmann verteidigen: Bijou's Gruppe wurde 1. und damit Kreismeister 2012! Aber auch die anderen Gruppen und unsere Einzelvoltigierer haben hervorragend abgeschnitten.


Sponsoren des Kreisturnieres 2012:

zum Online-Shop für Fedimax Pferdedecken

Fahrschule Bremer

Sinell EDV Zubehör GmbH

Hardy Geb/äudeelektronik


Am 25.03. waren wir zum ersten Turnier des Jahres beim RuFV Hilden und dort sehr erfolgreich. Wir belegten die Plätze 1-3!
Seit dem 24.03. haben zwei weitere Mitglieder im Verein das Longierabzeichen Klasse IV! Verena Hüßler und Solveig Lier bestanden ihre Prüfung in Hilden!
Nina Wilden und Verena Hüßler nahmen vom 16.-18.03. am Lehrgang zum Trainerassistenten in Voerde erfolgreich teil.
Am 28.01. waren wir mit Bijou zum Training beim RuFV Hilden. Er hat sich hervorragend benommen und wir konnten die Gegebenheiten exzellent ausnutzen.

Am 25.11. sind die Kreismeister-Voltis für den Gewinn der Kreismeisterschaft 2011 vom Stadtsportverband Monheim mit der Bronzemedaille ausgezeichnet worden!
In den Herbstferien haben 20 Voltigierer die Motivationsabzeichen Steckenpferd und Kleines Hufeisen abgelegt. Unter der Leitung von Nadine haben alle bestanden und freuen sich über Ihre Urkunde:


Am 15.10. waren wir auf dem WBO-Tag beim LZRV Bergische Höhen mit Mann, Maus und allem was voltigiert vertreten. Die Krümelgruppe auf Bella hat das allererste Mal teilgenommen und ihr Können gezeigt. Die Gruppe auf Nikita hat das erste Mal die Pflicht im Galopp geturnt und prompt nur positive Kommentare der Richterin geerntet. Nina hat ihr Nachwuchs-Einzelvoltigier-Können getestet, das erste Mal mit Bijou und die Gruppe mit Zufriedenheit ihe Galopp-Pflicht präsentiert. Zu guter letzt ist hervorzuheben, dass Möchtegern mit seiner Schritt-Galopp-Gruppe den 3. Platz belegt hat und als bestes Pferd des Vormittags gekürt wurde mit einer Wertnote von 7,5. Ich persönlich bin unheimlich stolz auf die Voltis, unsere Pferde und Trainer und freue mich schon auf die nächste Saison 2012.
Marlene
Am 08.10. waren wir wieder auf Turnier, diesmal beim Voltigierzentrum Meerbusch. Bijou hat wieder neue Erfahrung gesammelt und die Gruppe wurde bei ihrem 2. Start mit einem schönen 5. Platz von 9 startenden Gruppen belohnt.
Am 25.09. waren wir sehr erfolgreich auf dem Voltigiertag bei den Imbacher Pferdefreunden und konnten dort das allererste Mal mit Bijou an den Start gehen. Er hat sich hervorragend benommen und wir sind sehr stolz, dass die Gruppe nun auch Wettbewerbe gemeinsam mit ihrem Pferd bestreiten kann!


Am 09. April gewann Mamfis Galopp-Schritt-Gruppe am Kreisturnier auf der Anlage Löckenhoff den Wettbewerb mit einer Wertnote von 5,126 und holte damit den Titel

"Kreismeister der Nachwuchsgruppen KV Mettmann 2011" !